Jawbone verklagt Fitbit

Jawbone verklagt Fitbit

Es will einfach nicht laufen für den amerikanischen Fitness Gadget Hersteller Jawbone. Seit Monaten kämpft das Unternehmen mit Produktions- und Lieferproblemen der neu vorgestellten Modelle Jawbone UP2 und Jawbone UP3. Zusätzlich wird das noch nicht erhältliche Fitness Armband von Testern in den USA für nicht gelungen befunden. Das renommierte Magazin Wired titelt sogar „Handgelenksschmerzen“ und lässt den Tracker nicht gut aussehen.

Jawbone UP3--Schwarz

Zurück zum Thema. Aus Sicht von Jawbone hat Fitbit systematisch versucht Mitarbeiter abzuwerben, mit Erfolg. Fünf seien alleine in den letzten Monaten gewechselt. Soweit nichts Schlimmes, jedoch sollen diese Mitarbeiter, neben ihrem Fachwissen und dem Überblick über das Geschäft von Jawbone, auch geistiges Gut in Form von Dokumenten und Emails rechtswidrig mitgenommen/entwendet haben.

Angesichts des geplanten Börsengangs von Fitbit ist die Entwicklung dieser Anklage besonders interessant und wird uns bestimmt noch eine Weile begleiten.

Wie wir, sind viele auf den Jawbone UP3 Tracker gespannt, allerdings bestätigen die schlechten Rezessionen aus den USA unsere Befürchtungen hinsichtlich der Umsetzbarkeit der technischen Neuerungen die das Gadget so interessant gemacht haben.

Newsletter - aktuelle Tests, Vergleiche, Tipps und Tricks zu den neusten Fitness Trackern

So bleibst du bequem informiert über unsere neusten Tests der besten Fitness und Activity Tracker von Garmin, Fitbit, TomTom und vielen anderen Herstellern.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Blogverzeichnis Blogtotal TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste top blog sites
top blog sites findeen.com

Newsletter - aktuelle Tests, Vergleiche, Tipps und Tricks zu den neusten Fitness Trackern

So bleibst du bequem informiert über unsere neusten Tests der besten Fitness und Activity Tracker von Garmin, Fitbit, TomTom und vielen anderen Herstellern.